X

Barcamp für KMU der Textil- und Bekleidungsbranche

Niederrhein. Das EthNa Kompetenzzentrum der Hochschule Niederrhein, die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach, der Branchenverband ZiTex und die Forschungsstelle FATM der Uni Münster laden am 22. November 2017 ab 15.30 Uhr zum Barcamp Gesellschaftliche Verantwortung und Profitabilität – (k)ein Widerspruch?“ ins NEW-Blauhaus (Richard-Wagner-Str. 140) ein. Die Veranstaltung des CSR-Kompetenzzentrums Textil & Bekleidung Niederrhein richtet sich an klein- und mittelständische Unternehmen aus der Textil- und Bekleidungsbranche.

Dabei geht es um die Aussage, dass sich am Ende die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung auch ökonomisch rechnen muss. Mit den teilnehmenden Unternehmen und Expertinnen und Experten wird darüber diskutiert, ob, wann und unter welchen Voraussetzungen diese Erwartung auch erfüllt wird. Neben einer systematischen Einführung in das Thema "Business Cases for CSR" sollen insbesondere die von den Teilnehmenden vorgeschlagenen Themenbereiche diskutiert und die relevanten Herausforderungen hinsichtlich adäquater Entscheidungsoptionen analysiert werden.

Dabei kann es beispielsweise darum gehen, welche Kosten-Nutzen-Relationen für die Gewährleistung von Mindeststandards hinsichtlich Menschenrechte in der Lieferkette erwartet werden. Ein weiteres Thema wäre die Frage, ob es Business Cases für die Verbesserung der Umweltstandards in der Logistik und/oder in der Lieferkette gibt.

Die Themen werden im Rahmen einer besonderen Veranstaltungsform diskutiert, dem sogenannten „Barcamp“. Ein Barcamp ist eine offene, interaktive Veranstaltungsform, deren Inhalte unter Berücksichtigung eines Oberthemas von den Teilnehmenden selbst entwickelt und durch entsprechende Inputs gestaltet werden.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen werden erbeten unter
Anette Harings: harings@wfmg.de
Tel: 02161/8237984

Quelle: Hochschule Niederrhein

Zurück