X

Der Standort Niederrhein hat Platz für Sie.

Sie suchen ein Gewerbegrundstück oder eine Gewerbeimmobilie? Bitteschön, hier ist eine Auswahl aus dem aktuellen Angebot unserer Städte und Kreise. Sie können über die Auswahlkriterien Ihre Suche eingrenzen und sich aus der Datenbank die passenden Suchergebnisse zeigen lassen. Zu jedem Objekt nennen wir Ihnen einen direkten Ansprechpartner. Selbstverständlich können Sie sich aber zunächst auch an uns wenden.

  • Neuss: Ehemaliges Pierburg-Areal Quartiersentwicklung mit gemischter Nutzung am Stadtrand zu Düsseldorf

    Auf einer Grundstücksfläche von ca. 55.500 m² entstehen bis zu 74.000 m² Bruttogrundfläche und ca. 450 Wohneinheiten. Derzeit betreibt die BEMA Gruppe für die Quartiersentwicklung ein Bebauungsplanverfahren in Zusammenarbeit mit der Stadt Neuss. Das ehemalige Pierburg-Areal wird in 2 Bauabschnitten
    errichtet, die Realisierung der ersten Erschließungsanlagen soll kurzfristig erfolgen.

    • Größe des Grundstücks: ca. 55.500 m2
    • Erschließungsstand: teilweise erschlossen
    • Gewünschte Nutzung: gemischte Quartiersnutzung
      (Wohnen, Gewerbe, Hotel, KiTa, Einzelhandel)

    Kontakt

    BEMA Gruppe
    Maurice Lierschaft
    Breite Str. 31
    40213 Düsseldorf
    Tel.: +49 211 / 41 64 79 22

    maurice.lierschaft@bema-gruppe.com
    www.bema-gruppe.com

     

  • Neuss: Neuss-Düsseldorfer Häfen Starker Partner für Wirtschaft und Region

    Als leistungsfähiger Partner in der Logistikkette bieten die Neuss Düsseldorfer Häfen vielfältige Möglichkeiten zur Abwicklung des Güterumschlags. Als trimodale Schnittstelle haben sich die Neuss Düsseldorfer Häfen zu einer wichtigen logistischen Drehscheibe der Region entwickelt und sind ein zentraler Ansprechpartner für die Logistik, den Handel und die Industrie. Dafür sprechen die ständig steigenden Güterumschlagszahlen, die mit Hilfe des Hafenumschlages und Eisenbahngüterverkehrs über Rheincargo, der Eisenbahninfrastruktur und des Immobilienmanagements kontinuierlich erzielt worden sind.

    Kontakt

    Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH & Co. KG
    Rainer Schäfer
    Hammer Landstraße 3
    41460 Neuss
    Tel.: +49 2131 / 53 23-0

    rschaefer@nd-haefen.de
    www.nd-haefen.de

     

  • Neuss: Wohnen im Augustinus-Park Quartiersentwicklung am Rande der Neusser Innenstadt (ca. 500 WE)

    Auf dem Gelände des ehemaligen St. Alexius Krankenhaus wird ein neuer Stadtteil entstehen. Dort ist ein Wohnungsmix aus bezahlbaren Miet- und Eigentumswohnungen, Einfamilienhäusern sowie Kindergärten, ein Café, ein Nachbarschaftstreff und ein Gesundheitszentrum vorgesehen. Die Neusser Bauverein AG entwickelt derzeit das Baurecht. Im Bereich des freifinanzierten Eigentums sind Kooperationen mit Bauträgern erwünscht.

    • Am Rande der Innenstadt – direkt im Grünen!
    • Ca. 15 ha – ca. 500 Wohnungen
    • Unterschiedlichste Preissegmente

    Kontakt

    Neusser Bauverein AG
    Nira Münnich
    Am Zollhafen 1
    41460 Neuss
    Tel.: +49 2131 / 12 73

    info@neusserbauverein.de
    www.neusserbauverein.de

     

  • Rheinberg: Chemiepark Rheinberg Entwicklung von Produktions- oder Logistikflächen

    Die PARAD für Immobilien GmbH hat das ehemalige „DESOWAG Gelände“ erworben. Hierbei handelt es sich um ca. 42.664 m² Fläche, die sich in 1.368 m² Bürogebäude, 12.815 m² Hallenbereiche und 29.165 m² Außenfläche aufteilen. Auf dem Grundstück befindet sich ein Gleisanschluss. Die unmittelbare Nähe zur Autobahn A 57 gewährleistet die Anbindung an das Rheinland, das Ruhrgebiet, aber auch an die Niederlande.

    • insgesamt verfügbare Fläche ca. 42.664 m²
    • Nutzung als GI und GE möglich
    • Gleisanschluss auf dem Grundstück

     

    Kontakt

    PARAD für Immobilien GmbH
    Gerardus M. M. Aaldering
    Xantener Straße 5
    47495 Rheinberg
    Tel.: +49 2843 / 92 28 00
  • Rheinberg: KanuBeach Rheinberg Freizeitanlage für Wassersport, Handel und Gastronomie

    Im Landschaftspark Niederrhein unmittelbar an der Grenze zu den Niederlanden soll eine Freizeitanlage entstehen, die außergewöhnlich ist. Wildwasserkanal für Kanuten, Strandbar, Beach-Sportcenter, Gastronomie und Handel für Trendsportartikel sind die geplanten Nutzungen.

    • Gesamtnutzfläche: rund 3 ha
    • Gesamtinvestment: rund 6 Mio. Euro
    • Erwartete Besucher im Jahr: rund 230.000

     

    Kontakt

    Stadt Rheinberg
    Antje Morsch
    Kirchplatz 10
    47495 Rheinberg
    Tel.: +49 2843 / 171-460


    antje.morsch@rheinberg.de
    http://www.rheinberg.de

  • Rommerskirchen: Gewerbepark Rommerskirchen Vor den Toren Kölns

    Die Gemeinde Rommerskirchen liegt am südlichsten Rand des Rhein-Kreis Neuss, zentral im Rheinland. Die Metropolen Köln und Düsseldorf liegen in greifbarer Nähe. Bis zur A 1 (AS Köln – Bocklemünd) braucht man vom Gewerbepark zehn Minuten Fahrzeit. Rommerskirchen ist ein regionales Zentrum. Innerhalb der 15 Minuten-Zone hat der Standort Rommerskirchen einen Einzugsbereich von 200.000 Einwohnern. Gut 20.000 m² neue Gewerbefläche stehen im über 20 ha großen Gewerbepark noch zur Verfügung, davon rd. 7.000 m² zusammenhängende Fläche.

    • 20.000 m2 Gewerbefläche
    • Parzellierbar ab 2.000 m²

    Kontakt

    Gemeinde Rommerskirchen - Wirtschaftsförderung
    Bele Hoppe
    Bahnstraße 51
    41569 Rommerskirchen
    Tel.: +49 2183 / 800-84 oder -56

    bele.hoppe@rommerskirchen.de
    http://www.rommerskirchen.de

     

  • Rommerskirchen: Mariannenpark II Standort für Groß- und Einzelhandel sowie Handwerk

    Der Mariannenpark II wurde 2007 spiegelbildlich zum bestehenden Fachmarktzentrum Center am Park entwickelt. Zusammen bilden die beiden Areale einen stark frequentierten Einkaufsbereich. Im 30 Kilometer-Radius leben rd. 2,5 Millionen potenzielle Kunden! Zur Abrundung der Angebotsstruktur stehen noch rund 6.000 m² für Groß- und Einzelhandel sowie für das Handwerk zur Verfügung. Das Gelände ist voll erschlossen.

    • Optimaler Branchenmix
    • Ca. 700 vorhandene Parkplätze

     

    Kontakt

    Gemeinde Rommerskirchen - Wirtschaftsbüro
    Bele Hoppe
    Bahnstraße 51
    41569 Rommerskirchen
    Tel.: +49 2183 / 800-84 oder -56

    bele.hoppe@rommerskirchen.de
    www.rommerskirchen.de

     

  • Schermbeck: Gewerbegebiet Schermbeck Erweiterung Hufenkamp II

    Schermbeck, ein Unternehmensstandort mit kurzen Wegen und einer offenen Tür für Investitionen. Mitten vor den Toren des Ballungsraumes Ruhrgebiet und des Münsterlandes gelegen, ein Bindeglied zwischen Westfalen und Rheinland. Neue Gewerbeflächen erweitern das vorhandene Gewerbegebiet. 5,3 ha werden im zweiten Erweiterungsbauabschnitt Hufenkamp II für neue Betriebsansiedlungen erschlossen. Ein unmittelbarer Anschluss an die B 58, kurze Verbindungen zur A 3 und A 31 (sog. Friesenspieß) zeigen die strategisch optimale und verkehrsgünstige Lage dieser Flächen in jeder Richtung.

    • Anbindung: Hafen Dorsten / 15 km, Hafen Wesel / 22 km

     

    Kontakt

    Gemeinde Schermbeck – Wirtschaftsförderung
    Friedhelm Koch
    Weseler Str. 2
    46514 Schermbeck
    Tel.: +49 2853 / 91 02 00

    friedhelm.koch@schermbeck.de

    http://www.schermbeck.de

  • Schermbeck: Gewerbepark Maassenstraße Leben und Arbeiten in Metropolnähe

    Auf dem Gelände der ehemaligen Dachziegelfabrik Idunahall in Schermbeck entsteht unter Beibehaltung der bestehenden Bausubstanz ein Gewerbepark, der sowohl Raum bietet für kleinere Freizeitanlagen als auch für Firmen mit größeren Flächenansprüchen. Verkehrsgünstig am Nordrand des Ruhrgebietes gelegen, ist der Gewerbepark idealer Standort für gute Geschäfte.

    • Variable Teilflächen ab 3.000 m² bis 55.000 m²
    • Verkehrsgünstig und doch im Grünen gelegen
    • Eine der größten Wirtschaftsflächen der Region

     

    Kontakt

    Stender + Riegel Gewerbepark 2 GmbH
    Stephan Stender
    Alte Poststraße 180
    46514 Schermbeck
    Tel.: +49 2853 / 95 51 72


    stender@stender-gruppe.de
    http://www.stender-gruppe.de

  • Uedem: Dienstleistungs- und Bildungsstandort 4.000 m² Nutzfläche für Dienstleister oder als Bildungseinrichtung in Autobahnnähe (A 57)

    Die Verbundschule läuft aus. Diese wurde 1969 in massiver Bauweise errichtet und 2000 durch einen Neubau erweitert.
    Das Gebäude befindet sich in einem gepflegten Zustand. Die Lage im Ortszentrum mit einer guten Erschließung und eigenen Parkplätzen bietet viele Nutzungsmöglichkeiten. Die Autobahn (BAB 57) in 3,5 km Entfernung gewährleistet eine gute überregionale Anbindung des Standortes.

     

    Kontakt

    Gemeinde Uedem
    Wirtschaftsförderung
    Rainer Weber
    Mosterstraße 2
    47589 Uedem
    Tel.: +49 2825 / 88 44

    rainer.weber@uedem.de

    http://www.uedem.de

     

     

  • Viersen: Mackenstein-Nord Gewerbeflächen nach Maß in bester Nachbarschaft

    Das überregional ausstrahlende Gewerbegebiet Mackenstein in der Stadt Viersen kann weiter wachsen. Das Gewerbegebiet – bereits 140 ha sind erfolgreich vermarktet – wird um rund 21 ha unter der Bezeichnung Mackenstein-Nord erweitert. Die Grundstücke können variabel auf die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzer zugeschnitten werden. Auch hier finden Unternehmen alle Möglichkeiten. Nicht nur die Weltfirma Mars hat hier ihren zentralen Standort gefunden, auch zahlreiche mittelständische Firmen profitieren von der bestens ausgebauten Infrastruktur.

     

    Kontakt

    Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen mbH
    Axel Schaefers
    Willy-Brandt-Ring 13
    41747 Viersen
    Tel.: +49 2162 / 81 79-114


    schaefers@invest-region-viersen.de
    http://www.invest-region-viersen.de

  • Voerde: Am Industriepark Altes Industrieareal neu genutzt

    In zentraler Lage mit kurzen Wegen zu den Autobahnen und den Häfen am Rhein und Wesel-Datteln-Kanal liegt das alte Industrieareal der Firma Babcock. Viele Firmen haben bereits hier einen neuen Standort errichtet. Die Siemens Winergy AG, die Bilfinger Borsig Steinmüller GmbH, die Firma Implenia sowie die Interfer Rohrunion GmbH sind bisher die größten Nutzer.

    • Grundstücksgröße: 650.000 m²
    • Flächenangebote: 2.000 – 15.000 m²
    • Ausweisung im Bebauungsplan: Gewerbegebiet

     

    Kontakt

    Stadt Voerde - Wirtschaftsförderung
    Detlef Paradowski
    Rathausplatz 20
    46562 Voerde
    Tel.: +49 2855 / 80 434


    detlef.paradowski@voerde.de
    www.voerde.de

  • Voerde: Hafen Emmelsum Neue Logistikflächen nach Hafenerweiterung

    Der Hafen Emmelsum in Voerde liegt am Schnittpunkt von Rhein und Wesel-Datteln-Kanal und kann von Küstenmotorschiffen direkt angelaufen werden. Drei Kaianlagen mit je einem 50-t-Portalkran stehen zur Verfügung. Alle Kais sind an das Schienennetz angebunden.

    • Erweiterung des Westkais um rund15 ha Nutzfläche
    • Der Standort verfügt über eine sofort nutzbare Fläche von 6 ha
    • Investoren können Planung mitgestalten
    • Trimodal angeschlossen

     

    Kontakt

    DeltaPort GmbH & Co. KG
    Andreas Stolte
    Moltkestr. 8
    46483 Wesel
    Tel.: +49 281/30 02 30 30


    andreas.stolte@deltaport.de
    http://www.deltaport.de

  • Wachtendonk: Gewerbegebiet Müldersfeld Wachtendonk 25.600 m² Gewerbefläche mit Top Verkehrsanbindung

    Die grenznah zur Niederlande gelegene Gemeinde Wachtendonk verfügt über einen historischen Ortskern, der jedes Jahr zu den rund 8.000 Einwohnern noch ein vielfaches an Touristen anlockt. Das vorhandene Gewerbegebiet verfügt über eine überdurchschnittliche Verkehrsanbindung zu mehreren Landstraßen und zur Bundesautobahn A 40.

    • Größe: 6.600 m² und 19.000 m²
    • Ausweisung: GE-Flächen, voll erschlossen
    • Venlo (NL) 15 km, Düsseldorf 50 km, Duisburg 32 km
    • Flughäfen: Airport Weeze / Niederrhein (ca. 30 km), Düsseldorf International (ca. 50 km)

     

    Kontakt

    Grundstücksentwicklungsgesellschaft Müldersfeld mbH der Gemeinde Wachtendonk
    Franz-Josef Delbeck
    Weinstraße 1
    47669 Wachtendonk
    Tel.: +49 2836 / 91 55-31

     

    franz-josef.delbeck@wachtendonk.de

    http://www.gewerbegebiet-mueldersfeld.de

  • Weeze: Airport City Weeze Attraktive Flächen für Ihre Projekt-Entwicklung

    Die Airport City Weeze befindet sich direkt an der Grenze zu den Niederlanden und zentral im Dreieck Ost-Niederlande - Ruhrgebiet - Rheinland. Das Areal ist in 10 Minuten von der Autobahn A 57 erreichbar. Der nächste Bahnanschluss ist nur 5 Minuten entfernt. Die Binnenhäfen an Rhein und Maas liegen nahebei.

    • 130 ha für Handel, Gewerbe und Logistik
    • Direkt am internationalen Airport (mehr als 40 internationale Reiseziele)
    • 10 Mio. Einwohner in einer Autostunde
    • SO-Gebiet

     

    Kontakt

    Airport Weeze / Flughafen Niederrhein GmbH

    Real estate management
    Frank Mülders
    Flughafen-Ring 60
    47652 Weeze
    Tel.: +49 2837 / 66 70 06


    f.muelders@airport-weeze.com
    www.airport-weeze.com