X

Nettetal - Europäischer Wirtschaftsstandort zwischen Rhein und Maas

Seen. Stadt. Und mehr. In Nettetal, der Seenstadt am Niederrhein, lässt es sich gut arbeiten und gerne leben. Unternehmen und ihre Beschäftigten schätzen den Standort direkt an der deutsch-niederländischen Grenze, der für viele Menschen von nah und fern ein beliebtes Naherholungsziel ist. Zwei Stadtteile tragen sogar das Prädikat „staatlich anerkannter Erholungsort.

Der Wirtschaftsstandort punktet mit einem internationalen Arbeitsklima, dem niedrigsten Gewerbesteuerhebesatz der Region und einer hervorragenden Verkehrsinfrastruktur: alleine fünf eigene Autobahnschlüsse zur Autobahn A 61, zwei DB-Stationen an der Schienenstrecke RE13 sowie ein Güterbahnhof sorgen für kurze Wege zu Zielen in ganz Europa. Schwerpunkte der mittelständisch geprägten Wirtschaft bestehen traditionell im Bereich Transport und Logistik, außerdem im verarbeitenden Gewerbe, Druck und Dienstleistungen. In den vergangenen Jahren nahmen auch Handel, Tourismus, Freizeit und Erholung, die chemische und elektrochemische Industrie sowie Nahrungsmittelgewerbe an Bedeutung zu. Da sich der Niederrhein zusammen mit den niederländischen Nachbarn zum größten und innovativsten Gartenbaugebiet Europas entwickelt hat, ist Nettetal auch ein optimaler Standort für Unternehmen entlang der gesamten Agrobusiness-Wertschöpfungskette; von Saatgutproduktion über Landwirtschaft, Futtermittel, Landmaschinentechnik, Ernährungswirtschaft, Nahrungsmittel-Maschinenbau, Lebensmittel- und Verpackungsindustrie, Spezial-Logistik, Gesundheit und regenerative Energien.
 
Internationale und lebendige Firmennetzwerke
Den ansässigen Unternehmen stehen zahlreiche, auch grenzüberschreitende, Netzwerke und Ansprechpartner zur Verfügung. Die unmittelbare Nähe zu mehreren Hochschulen (Fontys Venlo, Hochschule Niederrhein mit den Standorten Krefeld und Mönchengladbach) und zur boomenden Regio Venlo ist heute ein wichtiger Standortvorteil, der für betriebliche Innovationen und ausreichend Fachkräftenachwuchs sorgt. Der Unternehmensservice der wirtschaftsfreundlichen Stadtverwaltung kümmert sich darüber hinaus um die verschiedensten Anliegen der Betriebe. Regelmäßig lädt die Stadt auch zu renommierten Veranstaltungen  - etwa dem Nettetaler Wirtschaftsgespräch, dem Wirtschaftsfrühstück oder zum Tag der offenen Tür in den Betrieben – ein. Und wer sich online über die wirtschaftlichen Entwicklungen und Neuigkeiten informieren möchte, kann das ePaper „Wirtschaftsnachrichten Nettetal“ kostenlos abonnieren.
 
Platz zum Wachsen
Mit einem modernen Gewerbepark direkt an der deutsch-niederländischen Grenze stehen großzügige Gewerbeflächen für Neuansiedlungen zur Verfügung – insgesamt verfügt die Stadt Nettetal über 28 Hektar sofort bebaubarer Gewerbe- und Industrieflächen, die über einen eigenen Autobahnanschluss verfügen und mit einer Glasfaserinfrastruktur mit bis zu 10 Gbit/s ausgestattet sind. Niederländische Firmen finden hier den idealen Einstieg in den deutschen Markt, während deutsche Firmen komfortabel Zugriff auf qualifiziertes Personal aus den Niederlanden haben, um international tätig zu werden.

 

KONTAKTDATEN

Stadt Nettetal
Wirtschaft und Marketing
Hans-Willi Pergens
Doerkesplatz 11
41334 Nettetal
Tel: +49 2153 898-8000
E-Mail: hans-willi.pergens@nettetal.de

 

Downloads

Wirtschaftsstandort Nettetal (Deutsch)
Nettetal Business location (English)
Nettetal als bedrijfslocatie (Nederlands)
Posterbroschüre

 

Links

www.nettetal.de
www.nettetal.de/wirtschaft
www.wohnen-in-nettetal.de