X

Mit Esprit ins neue Jahr

Vom Niederrhein kommen Weltmarktführer: Vor 30 Jahren hat das Familienunternehmen Scheidt & Bachmann seinen ersten Fahrausweisautomaten in Stuttgart installiert, jetzt schickt der „Hidden Champion“ sich an, den Ticketverkauf im öffentlichen Personennahverkehr zu revolutionieren. Das ist nur eine von vielen Innovationen, die in der High-Tech-Schmiede in Mönchengladbach entstanden sind.

Mönchengladbach. Die Welt des Nahverkehrs kann so einfach sein, wenn man nur die komplizierten Tarife der Verkehrsunternehmen versteht. Wie schön wäre es da, wenn man einfach irgendwo in den Bus oder die Bahn einsteigen kann, ohne sich im Tarifdschungel durchkämpfen zu müssen. Utopie? Nicht für die Entwicklungsingenieure des Mönchengladbacher Unternehmens Scheidt & Bachmann. „Wir konnten ein Gerät entwickeln, dass dieses Problem endgültig löst“, freut sich der Vorsitzende der Geschäftsführung, Dr. Norbert Miller. „Die Fahrgäste erhalten ein kleines Gerät in der Größe eines USB-Sticks und steigen einfach ein.“ Den Rest mache die Elektronik. Gedruckte Fahrscheine seien dann Vergangenheit. Die Zukunft gehöre „esprit“, wie der elektronische Fahrschein heißen wird. Was hier so unglaublich erscheint, soll bereits bald Realität werden. „Mitte 2009 werden wir unser Pilotprojekt starten, um dann möglichst schnell in die Serienfertigung eintreten zu können.“ Auf die Frage, ob sich das Unternehmen mit „esprit“ nicht selbst kannibalisiert, antwortet der ehrenamtliche Handelsrichter im Brustton der Überzeugung: „Wenn wir nicht mit der Innovation auf den Markt kommen, tun es andere. Da ist es mir schon lieber, wenn wir die ersten sind. Dann bleibt das Geschäft bei uns. Das ist auch ein Stück Unternehmensphilosophie.“

Das ist nur ein Beispiel für die Innovationsfreudigkeit des in fünfter Generation geführten Familienunternehmens, das insgesamt rund 1.800 Menschen weltweit beschäftigt. Etwa tausend von ihnen arbeiten und leben am Stammsitz in Mönchengladbach. Norbert Miller kann sich nicht vorstellen, dass seine Firma irgendwo im Bayerischen Wald oder gar im Ausland produziert. „Unser Unternehmen ist so fest wie kaum ein anderes mit dem Niederrhein verwurzelt“, so die Hommage des 46-jährigen. Seit 1872 ist das Unternehmen mit Mönchengladbach verhaftet und gehört zu den größten Arbeitgebern in der Region. „Unser Standort ist hochqualitativ und innovativ. Hier fühlen wir uns wohl. Und nur hier finden wir die motivierten und flexiblen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die wir für Produktion und Vertrieb unserer Produkte benötigen. Der Niederrhein ist für uns Gold wert“, meint der erfolgreiche Unternehmer, der seit 2007 auch Vizepräsident der IHK Mittlerer Niederrhein ist.

Die Scheidt & Bachmann GmbH gehört weltweit zu den führenden Spezialisten für Parkhaus- und Freizeitanlagen, Fahrgeldmanagement, Tankstellen und Signaltechnik. Da der deutsche Markt gesättigt ist, konzentriert sich das niederrheinische Unternehmen auf das Auslandsgeschäft. Bis 2012 soll der Exportanteil des Umsatzes, der sich 2007 auf rund 230 Millionen Euro summierte, von derzeit 40 auf dann 60 Prozent gesteigert werden. „Dabei soll der Schwerpunkt der Expansion nach wie vor in Europa liegen, wobei wir vor allem die neuen EU-Nationen ins Auge gefasst haben.“

Die Beschäftigten sind die unternehmerische Seele bei Scheidt & Bachmann. „Wir schlagen jeden Tag einen Spannungsbogen zwischen Tradition und Moderne“, so Miller weiter. „Und da spielen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine gewichtige Rolle.“ Jedes Jahr gibt das Unternehmen etwa drei Millionen Euro für die Aus- und Weiterbildung aus. Derzeit werden 80 junge Menschen in verschiedenen Berufen ausgebildet. Und dass die berufliche Ausbildung seit vielen Jahren Früchte trägt, beweisen die folgenden Zahlen: Von den 294 Auszubildenden, die bei Scheidt & Bachmann in den vergangenen zehn Jahren gelernt haben, wurden 26 zu Landesbesten gekürt. „Bei uns gab es seit 1998 über 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mehr als 25 Jahre bei uns beschäftigt sind. Einige haben es sogar auf eine 50-jährige Betriebszugehörigkeit gebracht“, sagt Dr. Norbert Miller mit dem Stolz eines verantwortungsvollen Unternehmers.

 

Scheidt & Bachmann GmbH
Breite Straße 132
41238 Mönchengladbach

Tel.: +49 2166 / 266-0
Fax: +49 2166 / 266-375

www.scheidt-bachmann.de