X

Der Standort Niederrhein hat Platz für Sie.

Sie suchen ein Gewerbegrundstück oder eine Gewerbeimmobilie? Bitteschön, hier ist eine Auswahl aus dem aktuellen Angebot unserer Städte und Kreise. Sie können über die Auswahlkriterien Ihre Suche eingrenzen und sich aus der Datenbank die passenden Suchergebnisse zeigen lassen. Zu jedem Objekt nennen wir Ihnen einen direkten Ansprechpartner. Selbstverständlich können Sie sich aber zunächst auch an uns wenden.

  • Dinslaken: Kreativ.Quartier.Lohberg Ehemalige Zeche Dinslaken-Lohberg für kreative Köpfe

    Das Kreativ.Quartier.Lohberg wächst. Das Ziel ist, Deutschlands größtes zusammenhängendes CO2-neutrales Stadtquartier zu werden. Dank der hohen Energieeffizienz der Neubauten und der sanierten Denkmäler kann das neue Gewerbegebiet und das neue Wohnquartier zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Der Ideale Standort für Unternehmen aus der Kreativwirtschaft und mittelständische Betriebe, die eine perfekte Infrastruktur schätzen.

    • Standort ist die Brücke zum Ruhrgebiet
    • Direkte Anbindung an die „Holland-Autobahn“ A 3
    • Investoren können Planung mitgestalten

    Kontakt

    RAG Montan Immobilien
    Peter Riegel
    Im Welterbe 1-8
    45141 Essen
    Tel.: +49 201 / 378 18 24

    peter.riegel@rag-montan-immobilien.de
    www.rag-montan-immobilien.de

  • Dormagen: Büro- und Gewerbequartier an der A 57 Gewerbestandort nahe CHEMPARK Dormagen

    Für die ca. 13 ha große Fläche hat die Stadt Dormagen die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschlossen, die mit ihrer hervorragenden Lage direkt an der A 57 besondere Standortvorteile neben dem CHEMPARK Dormagen besitzt, einem traditionellen Chemiestandort. In diesem Areal sind zahlreiche international tätige Unternehmen ansässig. Die Stadt Dormagen plant dort ein hochwertiges Büroquartier mit Innovationscampus.

    • 13 ha GE-Fläche
    • Hochwertiges Büro- und Gewerbequartier (kein Einzelhandel)
    • Verfügbar ab Sommer 2020
    • Planung Innovationscampus

    Kontakt

    Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen mbH 
    Michael Bison
    Unter den Hecken 70
    41539 Dormagen
    Tel.: +49 2133 / 257 405

    wirtschaftsfoerderung@swd-dormagen.de
    www.swd-dormagen.de

  • Dormagen: Entwicklungsgebiet Silbersee 100 ha Gewerbefläche zwischen Köln und Düsseldorf

    Interkommunales Gewerbegebiet der Städte Dormagen und Neuss. In unmittelbarer Nähe zum Rhein hat die Stadt Dormagen für ihren Netto-Flächenanteil von rund 50 ha die Aufstellung eines Bebauungsplanes für eine gewerblich-industrielle Nutzung beschlossen. Die Anbindung des Entwicklungsgebietes ist über eine direkte Anschlussstelle an die A 57 geplant.

    • 50 ha Gewerbefläche
    • Direkte Anbindung an die A 57
    • Trimodaler Standort
    • Baurecht ab 2022

    Kontakt

    Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen mbH 
    Michael Bison
    Unter den Hecken 70
    41539 Dormagen
    Tel.: +49 2133 / 257 405

    wirtschaftsfoerderung@swd-dormagen.de
    www.swd-dormagen.de

  • Emmerich am Rhein: Gewerbe-/ Produktionshalle Objekt in zentraler Lage zur Autobahn und zum Hafen

    Im Emmericher Gewerbegebiet Ost liegt diese Gewerbe-/ Produktionshalle. Auf einem 12.478 m² großen Grundstück finden Sie eine ca. 4.100 m² große Gewerbehalle aus Stahlbeton mit einer lichten Höhe von 7 m. Die hintere Lagerhalle (ca. 2.000 m², Baujahr 1998) verfügt über 2 Rampen und ein Rolltor sowie 3 Büroräume, eine Kantine und einen Sanitärbereich. Die vordere Halle (2.100 m², Baujahr 1993) verfügt über 3 Überladebrücken und eine Rampe. Der zweigeschossig errichtete, klimatisierte Bürokomplex weist eine Nutzfläche von ca. 1.200 m² aus. Das Gesamtgrundstück lässt eine weitere Bebauung von ca. 3.000 m² zu.

    • Entfernung zur Autobahn A 3: ca. 600 m
    • Entfernung zum Containerhafen: ca. 3 km

    Kontakt

    REMAX
    Johannes Diks
    Opschlag 7-9
    47533 Kleve
    Tel.: +49 171 / 44 44 744

    johannes.diks@remax.de

  • Emmerich am Rhein: Mona-Gewerbepark Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten - ganz zivil

    Die Stadt Emmerich am Rhein hat in der städtebaulichen Rahmenplanung eine Nutzung der ehemaligen Kaserne für Wohnen in reizvoller Nähe zum Wald, gemischte Nutzung und Gewerbe  in direkter Lage an der B220 vorgesehen. Für die Ansiedlung von Handel / Gewerbe / Dienstleistung stehen rund 9 ha im (süd-)östlichen Bereich des Planungsgebietes zur Verfügung.

    • Größe: 91.000 m²
    • Anbindung Autobahn A 3: ca. 0,8 km
    • Anbindung Rhein-Waal-Terminal: 2,3 km

    Kontakt

    mona Gewerbepark GmbH
    Johannes Diks
    Luchsweg 3
    46446 Emmerich am Rhein
    Tel.: +49 171 / 44 44 744

    johannes.diks@mona-gewerbepark.de

  • Geldern: Nierspark Innenstadtnaher Standort für Wohnen, Dienstleistung und Gewerbe

    Die innenstadtnahe Lage in Verbindung mit der Auenlandschaft der Niers sind die herausragenden Merkmale des 44 ha großen Gebietes. Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe wissen diese reizvolle Lage, die guten Verkehrsanbindungen und das harmonische Zusammenspiel zwischen Arbeiten, Wohnen und Erholung zu schätzen. Ein Behördenzentrum, vier Unternehmenssitze, ein Berufskolleg, eine Kindertagesstätte sowie eine Senioreneinrichtung sind bereits angesiedelt. Die 25.000 m² große Klimaschutz-Siedlung bietet Mehr- und Einfamilienhäusern eine Zukunft. 19.000 m² Mischgebiet befinden sich aktuell in der Vermarktung.

    Kontakt

    Stadt Geldern
    Janine Segref, Markus Sommer
    Issumer Tor 36
    47608 Geldern
    Tel.: +49 2831 / 398 201

    janine.segref@geldern.de
    www.geldern.de

  • Goch: Gewerbe- und Industriegebiet Goch-Pfalzdorf Standort für Handwerk, produzierendes Gewerbe und Industrie

    Das Gewerbe- und Industriegebiet Goch-Pfalzdorf ist der ideale Standort für Ansiedlungen aus dem gewerblichen und industriellen Bereich. Insgesamt stehen derzeit noch ca. 14.000 m² zur Verfügung.

    • Größtes zusammenhängend nutzbares Grundstück: ca. 14.000 m²
    • Anbindung: Autobahnen A 57: 5 km
    • Anbindung Airport Weeze / Niederrhein: 15 km

    Kontakt

    GO! – Die Gocher Stadtentwicklungsgesellschaft mbH - Wirtschaftsförderung
    Rüdiger Wenzel
    Jurgensstraße 6
    47574 Goch
    Tel.: +49 2823 / 97 18 126

    ruediger.wenzel@goch.de
    www.goch.de

  • Goch: Gewerbepark Weeze-Goch (GeWeGo) Standort für Industrie, Logistik, Produktion

    Eine 47 ha große Fläche wird zurzeit als überregional bedeutsamer Standort für flächenintensive gewerbliche Vorhaben und industriell geprägte Ansiedlungen entwickelt. Er grenzt an das vorhandene Gewerbegebiet Goch-Süd und erstreckt sich auf Flächen der Gemeinde Weeze und der Stadt Goch.

    • 47 ha für flächenintensive gewerbliche und industrielle Ansiedlungen
    • Unmittelbare Nähe zur Autobahn A 57
    • Zentraler Standort im Kreis Kleve zwischen Randstad Nederland und Rhein-Ruhr-Gebiet

    Kontakt

    Zweckverband Gewerbepark Weeze-Goch (GeWeGo)
    Rüdiger Wenzel
    Jurgensstraße 6
    47574 Goch
    Tel.: +49 2823 / 97 18 126

    ruediger.wenzel@goch.de

  • Goch: Stadtquartier Neu-See-Land Ihr Haus am See

    Auf dem Gelände der ehemaligen Reichswaldkaserne entsteht ein hochwertiges und innenstadtnahes Stadtviertel mit besonderem Wohn- und Freizeitwert. Ein großer See, kleinere Quartiersplätze und der hohe Grünanteil charakterisieren das Baugebiet. Raum für Investitionen bietet der zentrale Bereich für den Geschosswohnungsbau an der Wasserkante.

    • Ca. 120.000 m² Wohnbaufläche
    • Ca. 120.000 m² Grünfäche
    • Ca. 20.000 m² Wasseroberfläche

    Kontakt

    GO! – Die Gocher Stadtentwicklungsgesellschaft mbH - Wirtschaftsförderung
    Jurgensstraße 6
    47574 Goch
    Tel.: +49 2823 / 97 18 126

    go@goch.de
    www.goch.de

  • Issum: Gewerbegebiet "Am Schankweiler" Optimale Lage zum Ruhrgebiet und den Niederlanden

    Viel Platz für Ihre Ideen! Rund 25.000 m² beste Gewerbefläche direkt an der Bundesstraße 58 verkehrsgünstig zur Autobahn A 57. Ideale Flächen für Gewerbe und Handel sowie für Betriebe, die gesehen werden wollen.

    • Größe: 25.000 m²
    • Flächenmöglichkeiten von 2.000 m² bis 10.000 m²
    • Breitbandanbindung
    • Pkw-Frequenz von ca. 12.000 pro Tag

    Kontakt

    Gemeindeverwaltung Issum, Wirtschaftsförderung
    Franz-Josef Hüls
    Herrlichkeit 7-9
    47661 Issum
    Tel.: +49 2835 / 10 90

    franz-josef.huels@issum.de
    www.issum.de

  • Kaarst: Gewerbegebiet Kaarst-Ost Repräsentative Fläche mit optimalen Verkehrsanbindungen

    Das circa 30.000 m² große ehemalige IKEA-Gelände ist hervorragend angebunden, flexibel parzellierbar und sofort verfügbar. Die Ergebnisse eines Masterplanverfahrens gewährleisten eine optische und funktionale Aufwertung des öffentlichen Raumes. Das Areal bietet ein ideales Umfeld für repräsentative Unternehmensansiedlungen.

    • 3 ha Gewerbefläche in repräsentativer Lage
    • Sofort verfügbar
    • Direkter Autobahnanschluss
    • Fußläufig erreichbare S-Bahnstation

    Kontakt

    Stadt Kaarst - Wirtschaftsförderung
    Sven Minth, Christoph Schnier
    Am Neumarkt 2
    41564 Kaarst
    Tel.: +49 2131 / 987 421

    sven.minth@kaarst.de
    www.kaarst.de

  • Kaarst: Gewerbepark Kaarster Kreuz Attraktiver Gewerbestandort in bester Lage

    In direkter Nachbarschaft zum neuen IKEA Leuchtturmprojekt „More Sustainable Store“ wird derzeitig der weitere Ausbau des Gewerbeparks Kaarster Kreuz realisiert. In der ersten Ausbaustufe stehen ca. 10 ha flexibel parzellierbare Gewerbegrundstücke zur Verfügung. Besonderes Augenmerk wird bei der Entwicklung auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt. Ein zentraler Park mit einer hohen Aufenthaltsqualität, gastronomische Angebote und Besprechungsräumlichkeiten sowie Busverbindungen zur nahen S-Bahn-Station werden die besondere Standortqualität unterstreichen.

    • 10 ha Gewerbefläche (1. Ausbaustufe)
    • Flexibel parzellierbar von 1.800 m²-35.000 m²
    • Direkter Anschluss zur Autobahn A 57
    • Sofort verfügbar

    Kontakt

    Stadt Kaarst - Wirtschaftsförderung
    Sven Minth, Christoph Schnier
    Am Neumarkt 2
    41564 Kaarst
    Tel.: +49 2131 / 987 421

    sven.minth@kaarst.de
    www.kaarst.de

  • Kalkar: Burg Boetzelaer Hotel-Investor / -Betreiber gesucht

    Die über 760 Jahre alte denkmalgeschützte Burg Boetzelaer, eine der ältesten und bedeutendsten Wasserburgen im deutschniederländischen Grenzraum, sucht einen Investor. Der Standort erlaubt die Erweiterung als Hotel von 20 auf 100 Betten einschließlich Vollgastronomie und der erforderlichen Nebeneinrichtungen und Stellplätze. Die Burg liegt am historischen Dorfrand, ist dabei aber sehr gut erreichbar zwischen A 3 und A 57. Ein kleiner angrenzender Park am Naturschutzgebiet Boetzelaerer Meer gelegen zählt neben der beeindruckenden Teilwiederherstellung zu den Highlights. Die Vorplanung für 120 Betten ist mit den Denkmalbehörden abgestimmt. Ein genehmigter Vorbescheid des Kreises Kleve für zusätzliche 100 Betten plus Vollgastronomie liegt vor.

    Kontakt

    Burg Boetzelaer
    Maximilian Freiherr von Wendt
    Reeser Straße 247
    47546 Kalkar
    Tel.: +49 28 24 / 97 79 90

  • Kalkar: Gewerbepark Kalkar-Kehrum Industrie und Gewerbe im Grünen

    Betriebsansiedlungen mit Schwerpunkt aus den Bereichen: Lebensmittel, Metall-, Baugewerbe, Fahrzeugbau, Gesundheit, Gartenbau etc.

    • Ausweisung: Gewerbe- und Industriegebiet
    • Erschlossen
    • Verkehrsanbindung: Autobahnen A 3 und A 57, Flughäfen Düsseldorf und Weeze
    • Märkte: Ruhrgebiet und Niederlande

    Kontakt

    Stadtentwicklungsgesellschaft Kalkar mbH
    Dr. Bruno Ketteler
    Markt 20
    47546 Kalkar
    Tel.: +49 2824 / 13-137

    bruno.ketteler@kalkar.de
    www.seg-kalkar.de

  • Kamp-Lintfort: Technologiepark Dieprahm Arbeiten im Park

    Der Gewerbe- und Technologiepark Dieprahm ist die erste Adresse für technologieorientierte Unternehmen in Kamp-Lintfort. Eingebettet in eine Parklandschaft bei direkter Anbindung an die A 42 und A 57 über die B 528, steht der Standort für innovative Technologien, moderne Dienstleistungen, Wissenschaft und Forschung. Die Grundstücke an der Carl-Friedrich-Gauß-Straße und der Marie-Curie-Straße sind flexibel zuschneidbar und für 19,45 Euro/m² inklusive Erschließung zu erwerben. Die Grundstücke sind zwischen 2.000 und 14.000 m² groß.

    • Ausweisung: Gewerbegebiet

    Kontakt

    Stadt Kamp-Lintfort
    Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
    Dieter Tenhaeff
    Am Rathaus 2
    47475 Kamp-Lintfort
    Tel.: +49 2842 / 912 - 301

    dieter.tenhaeff@kamp-lintfort.de
    www.kamp-lintfort.de