X

Issum - Heimat alter Braukunst

Die Gemeinde Issum liegt zentral zwischen dem wirtschaftlich hochentwickelten Ruhrgebiet und dem niederländischen Ballungsraum Randstad. Innerhalb eines LKW-Transport-Tages (600 km) wohnt rund 50% der Bevölkerung der Europäischen Union, die über rund 2/3 der gesamten Kaufkraft in der Europäischen Gemeinschaft verfügen.

Die Gemeinde Issum mit ihren 12.188 Einwohnern (31.12.2018) liegt in einem ländlich strukturierten Raum, jedoch in guter Erreichbarkeit zum Ballungsraum Rhein-Ruhr auf der deutschen Seite und der Randstad Holland auf der niederländischen Seite. Günstige Verkehrsanbindungen über die B 58 direkte Anbindung an die BAB A57 Ruhrgebiet-Niederlande (Nijmegen), darüber unmittelbare Verknüpfung an die A42 / A40 / A3. Der Rheinhafen Emmerich am Rhein (30 km), der Airport Weeze (35km) sowie der Flughafen Düsseldorf (50km) und der Hafen Duisburg runden den ballungsraumorientierten Standort, ohne ballungsraum-orientierte Preise ab.

Ein hoher Wohn- und Freizeitwert sowie das vorhandene Angebot an Gewerbeflächen (Am Schankweiler) machen Issum zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort. Viele leistungsstarke kleine und mittelständische Betriebe des Dienstleistungs- und des produzierenden Gewerbes mit einem hohen Spezialisierungsgrad füllen Marktnischen und begründen mit ihrem Angebotsspektrum den guten Ruf der Issumer Wirtschaft weit über den Niederrhein hinaus.

International tätige Unternehmen wie z.B. Brauerei Diebels als Teil der Anheuser-Busch Inbev-Deutschland GmbH & Co. KG, B+F Bakery & Food GmbH, Voortmann-Holding für Steuerungs- und Automatisierungstechnik GmbH, Fastems Systems GmbH, OPHARDT Hygiene-Technik GmbH & Co.KG, Dr. Sommer Werkstofftechnik GmbH wissen den Wert der besonderen Lage der Gemeinde Issum zu schätzen.

Insgesamt bieten die Issumer Unternehmen 2.289 Beschäftigten eine Arbeit. Knapp 47 Prozent der Arbeitsplätze liegen im Bereich des verarbeitenden Gewerbes und des Baugewerbes sowie etwa 15 Prozent im Bereich des Handels. Von den insgesamt 4.228 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, die in Issum wohnen, arbeiten 712 am Wohnort, 3.516 sind Auspendler (Stand 2015). Ziel ist und bleibt es, durch Ansiedlung von Betrieben neue qualifizierte Arbeitsplätze für die Issumer Bevölkerung zu schaffen und so u. a. den hohen Auspendleranteil zu verringern. Eine der Spitzenpositionen beim verfügbaren Einkommen je Einwohner im Vergleich der Gemeinden im Land NRW für 2016 und die überdurchschnittliche Kaufkraft (Kaufkraftkennziffer je Einwohner: 100,1) bieten am Standort Issum sicherlich interessante Investitionsmöglichkeiten.

Durch zahlreiche Freizeitangebote wie beispielsweise ein gut ausgebautes Fuß- und Radwegenetz, Freibad, Sport- und Turnhallen, Sportplätze, Skateboard-Anlagen, Reithalle, Tennisplätze, Golfplatz, Wohnmobilpark, Angel- und Tauchgewässer und durch eine reizvolle Landschaft mit Wäldern, Heidestrukturen und Feuchtgebieten bietet Issum ein großes touristisches Potenzial.


KONTAKT

Franz-Josef Hüls
Gemeinde Issum
Herrlichkeit 7-9
47661 Issum
Telefon 02835/ 10 90
Fax 02835/ 10 10
franz-josef.huels@issum.de

 

LINKS

www.issum.de