X

Rheinberg, herzlich historisch

Die ehemalige Zoll- und Festungsstadt Rheinberg mit ihren circa 32.000 Einwohnern liegt am Niederrhein, innerhalb des Kreises Wesel. Das heutige Stadtgebiet umfasst circa 75 Quadratkilometer. Ausgedehnte Rheinwiesen, Parkanlagen, Rad- und Wanderwege sowie vielseitige Kulturprogramme und Sportmöglichkeiten bieten einen hohen Wohn- und Freizeitwert. Rheinberg pflegt gewachsene Traditionen, Lebensfreude und Geselligkeit. Davon zeugen die zahlreichen Pumpennachbarschaften sowie Vereinsangebote der unterschiedlichsten Art. Den Einwohnern und Besuchern bietet Rheinberg eine intakte Infrastruktur und Natur.

Die Wirtschaftsstruktur Rheinbergs besteht aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen Handel Handwerk und Dienstleistungen. National und international bekannte Firmen sind in Rheinberg angesiedelt. Hierzu gehören u.a. die Semper Idem Underberg AG, Dümmen Orange, Amazon Logistik, INOVYN Deutschland GmbH, Aumund Fördertechnik GmbH, HAVI Logistik, ALDI Logistik, Schiffer Print und Kommunikation GmbH & Co. KG.

Die Vorteile für die Betriebe liegen auf der Hand: Rheinbergs zentrale Lage mit ausgezeichneten Verkehrsanbindungen durch einen eigenen Autobahnanschluss, die Bahnlinie Duisburg – Moers – Xanten sowie durch den Rheinhafen in Orsoy, ermöglicht den direkten und schnellen Transport von produzierten Gütern und Dienstleistungen sowie eine gute Erreichbarkeit für qualifizierte Arbeitskräfte aus der umliegenden Region.

Besondere Erwähnung verdient die Rheinberger Innenstadt, in der zahlreiche historische Gebäude das Bild prägen. Zu den bedeutendsten Baudenkmälern zählen das 1449 erbaute Backsteinrathaus und die um 1200 errichtete Katholische Pfarrkirche St. Peter sowie das Stammhaus der Familie Underberg (1869/74 erbaut) Die Bewahrung des historischen kulturellen Erbes wird in Rheinberg stringent verfolgt, was zahlreiche private Investitionen an Baudenkmälern sowie die unter städtischer Trägerschaft erfolgende Sanierung der historischen Innenstadt belegen. Insbesondere die Sanierung der historischen Wall- und Grabenanlagen sowie des Backsteinrathauses ermöglichen zukünftig eine noch stärkere touristische Vermarktung mit dem Ziel einer weiteren Frequenzsteigerung für die Innenstadt.

 

KONTAKTDATEN

Stadt Rheinberg
Wirtschaftsförderung
Thomas Bajorat
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg
Telefon 02843/171-203
thomas.bajorat@rheinberg.de
www.rheinberg.de